Sensibel zu sein hat nichts damit zu tun, in den Köpfen anderer Leute herumzulaufen und zu versuchen, ihre Reaktionen vorauszusagen.

Sensibel zu sein hat nichts damit zu tun, in den Köpfen anderer Leute herumzulaufen und zu versuchen, ihre Reaktionen vorauszusagen. DAS sind nicht vorhandene Grenzen und ein falsches Verständnis von Verantwortlichkeit. Wofür du verantwortlich bist: – Dafür zu sorgen, dass es dir gut geht. – Zu wissen, wo du stehst, …

Es ist an der Zeit, dass wir wieder an uns glauben.

Dass wir all die Schönheit, den Mut und die Kraft sehen, die im Menschsein steckt. Ich weiß, es ist schwer, wenn einem so offensichtlich vor Augen steht, wie weit wir uns von unserer höchsten Kraft entfernt haben. Wenn täglich Horrormeldungen reinkommen und es nur zu offensichtlich ist, dass es Menschen …

Keine Beschämung mehr!

Wer immer mich beschämt oder klein macht oder versucht, mir einzureden, dass etwas mit mir (noch) nicht stimmt, dem zeige ich die rote Karte. Es ist eine totale Fehlinformation, dass Veränderung nur dann erfolgt, wenn sie durch unerträglichen Schmerz ausgelöst wird. Eine alte Geschichte, nichts weiter. Ich stehe dafür, dass …

Zuwendung

Zuwendung für mich selbst bedeutet für mich, immer wieder innezuhalten und mich zu frange: Was brauchst du jetzt wirklich? Was tut dir gut? Dafür braucht es eine Menge Ehrlichkeit. Zuwendung für sich selbst ist der Kern eines gesunden Selbstverständnisses.

Wir dürfen auch mal Bedürftig sein

Stell dich nicht so an! Komm endlich aus dem Opferdenken raus und übernimm Verantwortung für dein Leben! Kommt dir das bekannt vor? Ich denke, dass uns das Beschämen von Schwächen und Opferdenken keinen Schritt weiterbringt. Klar, es liegt ein Funken Wahrheit in dieser Aussage. Wenn du nur anderen die Schuld …

Wenn die Leute doch bloß ordentlich grüßen würden…

Dieses Beispiel für angewandten Seelenfrieden ist mir vor zwei Tagen eingefallen, als ich auf der Straße unterwegs war und mich ein Fußgänger nicht nur nicht gegrüßt, sondern auch ziemlich grimmig angeschaut hat. 😉 Eine Situation, die mich früher total aus meiner Mitte gebracht hätte. Warum hat der mich nicht gegrüßt? …